Gedenkzug am So. 26.04.2020 WIRD VERSCHOBEN!!!

von Gedenken im Würmtal e.V.

am So. 26.04.2020

Am 26. und 27. April 1945 wurden Tausende Häftlinge des KZs Dachau und seiner Außenlager Allach und Kaufering in drei Todesmärschen durch das Würmtal in Richtung Alpen getrieben. Entlang dieses Leidenswegs errichteten die Gemeinden Gauting, Gräfelfing, Krailling und Planegg Mahnmale zur Erinnerung an die unmenschlichen Nazi-Verbrechen in den letzten Tagen des Zweiten Weltkrieges. Seit 23 Jahren veranstalten wir den Würmtaler Gedenkzug unter dem Motto: „Denkmale lebendig machen - „Den Stab der Erinnerung an die Jugend weitergeben.“

Deshalb rufen wir zu diesem Gedenkzug zusammen mit Schülerinnen und Schülern des Feodor-Lynen-Gymnasiums, des Kurt Huber-Gymnasiums, des Otto-von-Taube-Gymnasiums und der Staatlichen Realschule Gauting auf.

Die Gedenkfeiern an den einzelnen Stationen finden zu folgenden Zeiten statt:

Gräfelfing 14:30 am Mahnmal beim Friedhof

Planegg 15:45 am Mahnmal Pasinger / Germeringer Straße (Würmbrücke)

Krailling 16:45 beim Mahnmal an der Gautinger Straße

Gauting 18:15 beim Mahnmal am Friedhof in der Planegger Straße

Ab Planegg, Stockdorf und Gauting bringt ein Pendelbus die Teilnehmer(innen) wieder zurück an ihre Ausgangspunkte.

Wir empfangen wieder israelische Gäste der Gedenkwoche unseres Partnervereins in Kaufering und Überlebende der Todesmärsche durch das Würmtal. Sie kommen mit Töchtern, Söhnen und Enkeln, um mit uns eine Brücke in die Zukunft zu bauen.

Zurück