Virtueller Gedenkzug 75 Jahre Dachauer Todesmarsch

Am 26. und 27. April 1945 wurden Tausende Häftlinge des KZs Dachau und seiner Außenlager Allach und Kaufering in drei Todesmärschen in Richtung Alpen getrieben. Entlang dieses Leidenswegs errichteten u.a. die Würmtaler Gemeinden Gauting, Gräfelfing, Krailling und Planegg Mahnmale zur bleibenden Erinnerung an jene Nazi-Verbrechen in den letzten Tagen des zweiten Weltkrieges. 
 

Gedenkzug als Video

Am Samstag, den 2. Mai 2020, an dem ursprünglich die Gedenkfeier zum 75. Jahrestag der Befreiung des KZ in Dachau geplant war, sandte der Verein "Gedenken im Würmtal" dieses Video an alle Interessierte und insbesondere an die Freunde in Israel.

Einzelne Videos des virtuellen Gedenkzugs

Zusätzlich zu dem obigen Video, das der Verein "Gedenken-im-Würmtal" an alle Interessierten und insbesondere die Freunde in Israel gesendet hat, finden Sie hier zusätzlich einzelne Beiträge aus der obigen Zusammenfassung in voller Länge:

Beitrag der Vereinsmitglieder "Gedenken im Würmtal" - Teil 1

Beitrag der Vereinsmitglieder "Gedenken im Würmtal" - Teil 2

Beitrag von Harald Zipfel, 1. Bürgermeister von Neuried

Zurück